HR und Arbeitsrecht

Meldepflichten in der EU bei Entsendungen

© iStock.com / Jirsak

Mittlerweile sind nahezu alle Entsendungen innerhalb der EU meldepflichtig – bei Nichtbeachtung drohen empfindliche Sanktionen.

Mit der Einführung nationaler Meldepflichten im Zuge der Umsetzung der Durchsetzungsrichtlinie 2014/67/EU ist das Thema „Einsatz von Mitarbeitern innerhalb der EU“ noch komplexer geworden. Arbeitgeber müssen seither nicht nur die Bestimmungen zur A1-Bescheinigung beachten, sondern auch sicherstellen, dass Einsätze ihrer Mitarbeiter rechtzeitig im anderen Mitgliedstaat gemeldet und die damit verbundenen Dokumentationspflichten eingehalten werden. Anderenfalls drohen Sanktionen.

Die Einhaltung ausländischer Melde- und Dokumentationspflichten stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Die Vorgaben sind hier noch umfassender und komplizierter als bei der sozialversicherungsrechtlichen A1-Bescheinigung. Um Arbeitgeber sicher durch das Dickicht der EU-Vorgaben und den enormen Flickenteppich an nationalen Meldevorschriften zu führen, hat die Landesvereinigung der baden-württembergischen Arbeitgeberverbände die häufigsten Fragen zum Thema “Meldepflichten in der EU” in einem FAQ-Katalog zusammengefasst. Zudem enthalten sind noch eine tabellarische Länderübersicht mit Links und weiteren Informationen zu den länderspezifischen Meldepflichten.

Mitglieder von grosshandel-bw erhalten die Information nachfolgend oder im Downloadbereich.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir die männliche Form.
Wir meinen immer alle Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung.

Aktuelles

iF Award Design Award 2024
Ausgezeichnet
Website grosshandel-bw